Trotz klirrender Kälte: So steigt das Liebesbarometer wieder nach oben

(djd). Laut Statistischem Bundesamt werden die meisten Babys in Deutschland während der Wintermonate gezeugt. So wurden 2017 an jedem Tag im September durchschnittlich 2.320 Kinder geboren – über 170 Babys mehr als im Jahresdurchschnitt. Auch im Juli und August lag die Geburtenrate täglich noch bei über 2.300 Babys (1). Dass im kalten Winter mehr gekuschelt wird, erklärt auch Marisa Cohen, Assistenzprofessorin am St. Francis College in Brooklyn. Wie die Expertin weiß, ist bei anhaltender Kälte die Sehnsucht nach Wärme und Geborgenheit groß – und das kann schnell in erotische Lust umschlagen. Zudem sollen laut Forschern der Ludwig-Maximilian-Universität München ab Herbst die Bereiche des menschlichen Gehirns, die für Zärtlichkeit und Lust zuständig sind, stärker durchblutet werden – der männliche Testosteronspiegel und der weibliche Östrogenspiegel steigen an und wecken den Appetit auf Sex.

 

Verliebtes Paar
Liebe, Lust und Leidenschaft – Sex ist dann erfüllend, wenn auch beide wollen.
Foto: djd/Remisens/Kalim – stock.adobe.com

 

Raus aus der Liebesflaute

Egal zu welcher Jahreszeit: In jeder Beziehung gibt es Phasen, in denen mal Flaute im Bett herrscht. Vor allem die weibliche Sexualität ist störanfällig. So zeigte eine Befragung im Auftrag von DocCheck Medical Services unter Gynäkologen, dass mehr als 20 Prozent der Frauen zumindest zeitweilig unter sexueller Unlust leiden. (2) Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Überforderung im Alltag, zu hohe Erwartungen des Partners können dabei ursächliche Liebeskiller sein. Manchmal ist es auch die mangelnde Zeit für die Beziehung oder der Fernseher im Schlafzimmer – weitere Gründe finden sich unter www.natuerlich-lust.de. Schmälert die Lustlosigkeit die Lebensqualität, kann ein natürliches Aphrodisiakum wie Remisens die weibliche Libido anregen. Schon die Mayas kannten die darin enthaltene Damiana-Pflanze, die Frauen sanft zu neuer Lust verhelfen kann.

 

Mann und Frau möchten sich in einer Beziehung begehrt fühlen.
Mann und Frau möchten sich in einer Beziehung begehrt fühlen.
Foto: djd/Remisens/arthurhidden – stock.adobe.com

 

Heiße Tipps für kalte Wintertage

Wenn es draußen stürmt, ist das heimische Sofa für Paare der Wohlfühlplatz Nummer eins. Kerzenlicht, Kuschelrock und Küsse sorgen für romantische Stimmung und wenn beim Streicheln heiße Wäsche unter der Kleidung hervorblitzt, interessiert sich der Partner garantiert nicht mehr für das, was in der Flimmerkiste läuft. Fallen die weißen Flocken vom Himmel, lockt ein Spaziergang durch das „Winterwonderland“. Eine lustige und ausgelassene Schneeballschlacht kann an die Leichtigkeit der ersten Verliebtheit erinnern und die Herzen höherschlagen lassen. Plötzlich wirkt der Partner unglaublich attraktiv und unwiderstehlich. Anschließend gemeinsam unter die Dusche huschen und gegenseitig einseifen – oder ein genussvolles Schaumbad zu zweit in der Badewanne genießen. So ergibt sich der perfekte Auftakt zum lustvollen Liebesspiel.

 

Hübsche Frau
Frauen sind weitaus kritischer, was ihren Körper betrifft, als Männer, die sich eine selbstbewusste Partnerin im Bett wünschen.
Foto: djd/Remisens/mimagephotos – Fotolia

 

Weg mit der Selbstkritik

Fast 70 Prozent aller Frauen finden, sie haben zu viel Gewicht, mehr als die Hälfte vergleicht sich ständig mit anderen und fühlt sich schlecht dabei. Das ergab eine Umfrage der Zeitschrift „Der Stern“ unter 6.000 Frauen. Männer sind weit weniger kritisch – kleine Schönheitsmängel nehmen sie oft nicht als solche wahr. Sie wünschen sich oft eine mit sich zufriedene, selbstbewusste Partnerin, die zeigt, was sie beim Liebesspiel gerne hätte. Denn letztendlich zählt nicht Perfektion, sondern Hingabe: Mit feinen „Antennen“ wird erspürt, wenn der Partner oder die Partnerin nicht bei der Sache ist. Wenn „Sie“ nicht genießt was „Er“ tut, schmälert das sein Gefühl, ein potenter Liebhaber zu sein.

 

Paar vor dem Kamin
Kuscheln vor dem Kamin kann in leidenschaftlichem Sex enden – im Winter werden definitiv die meisten Babys gezeugt.
Foto: djd/Remisens/AlexMaster – stock.adobe.com
Quellenangabe
Foto: djd/Quellenangabe

Produkte von Amazon.de